Kultscheune Lauterbach - der Event-Bauernhof

Die Kultscheune in Lauterbach bietet Veranstaltungen der ausgefallenen Art. Zum festen Programm in unserem Event-Bauernhof gehören jedes Jahr das Osterfeuer, die Klappstuhlzeit, das Hoffest mit Sauduell und der Mittelalterliche Adventsmarkt. Neben diesen Events, die vom Illusionswelten-Verein aus Lauterbach veranstaltet werden, ist die Kultscheune auch Veranstaltungsort für Live-Musik und Ausstellungen.




Zur Geschichte der Kultscheune

Im Jahr 2008 kaufte die Familie Bohne den Bauernhof der ehemaligen Zimmerei Jahn & Wolf GmbH. Der Drei-Seiten-Hof befand sich in einem rohbaumäßigen Zustand, doch aufgrund seiner Größe begannen einige Ideen über die Nachnutzung zu reifen. Um mit den umfangreichen Aufräumarbeiten beginnen zu können, wurde als erstes ein neuer Stromanschluss in Betrieb genommen. Das größte Augenmerk lag darauf, die Gebäude trocken zu legen und die Dacheindeckung zu erneuern. Durch unzählige Arbeitsstunden im Laufe der Jahre wurde der Hof vom Wildwuchs befreit. Das schönste Gebäude, das sogenannte Gesindehaus mit Laubengang aus dem Jahre 1820, wurde mit einer Blechdacheindeckung vor weiterem Verfall gesichert. Das Außengelände wurde umgestaltet und im vorderen Bereich eine Lagerfeuerstelle errichtet. Im hinteren Geländebereich entstand Weidefläche. Viele Bereiche des Drei-Seiten-Hofs haben einen neuen Farbanstrich bekommen - Wände wie Fachwerk. Die Idee, einen ersten Adventsmarkt im Hof zu veranstalten, reifte bereits im Jahr 2009. Das erste Osterfeuer mit Live-Musik fand im Jahr 2011 statt. Seit dem Jahr 2012 hat der Verein Illusionswelten e.V. mit 12 Mitgliedern seinen Sitz in der Kultscheune. Eine barrierefreie Sanitäranlage gibt es seit Ende 2015 in der Kultscheune.


Schauen Sie sich hier die Entstehung der Kultscheune an